Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

KÖNNTE IHNEN EINE PAARTHERAPIE HELFEN?

O  Ich bezweifle, dass wir uns noch lieben oder mögen.

O  Ich bezweifle, dass noch Vertrauen zwischen uns besteht.

O  Ich bezweifle, dass wir uns gegenseitig noch als attraktiv empfinden.

O  Wir sind nicht mehr wirklich gerne zusammen, und es gibt kaum Zeiten, in denen wir uns so richtig gut verstehen, uns aufeinander freuen.

O  Wir signalisieren uns kaum mehr gegenseitig Zuneigung.

O  Ich bin mir nicht sicher, dass wir genügend Gemeinsamkeiten haben.

O  Wir haben kaum mehr Körperkontakt.

O  Wir schmusen kaum mehr miteinander.

O  Wir können Zärtlichkeit nicht mehr genießen oder ausleben.

O  Wir gehen uns gegenseitig aus dem Weg.

O  Es gibt kaum/keine sexuelle Aktivität mehr zwischen uns.

O  Sexuelle Aktivitäten werden als unangenehm oder Pflichterfüllung erlebt.

O   Sexualität ist eine Konfliktquelle zwischen uns.

O  Wir verfügen über keine gemeinsame Interessen,Hobbies, Weltanschauungen.

O  Wir haben nur wenig/keine ähnliche Lebensziele oder diese sind nur schwer zu vereinbaren. Z.B. der eine will Kinder,der ander nicht.

O  Wir sind uns nicht wirklich einig darüber, was wir im Leben erreichen und vermeiden wollen.

O  Bei uns hat nicht jeder seinen eigenen Bereich oder die Grenzen sind unklar.

O  Eigene Bereiche werden vom anderen unzureichend respektiert.

O  Zumindes einer von uns fühlt sich ausgebeutet und/oder häufig unverstanden.

O  In unserer Beziehung wird häufig genörgelt,auf negative Weise kritisiert.Ich nörgle selbst häufig oder wir kritisieren uns gegenseitig, wonach ein schlechtes Gefühl zurückbleibt.

O  Meist muss ich Entscheidungen allein treffen und habe damit Probleme.

O Ich kann meine Wünsche und Bedürfnisse nur selten mitteilen, und befürchte im vorneherein unangenehme Stimmungen.

O  Meist bestimme ich/er/sie weitgehend alleine über Geld, Urlaub, Anschaffung, Freundeskreis, Erziehung... und ich leide darunter.

O  Ich bin nicht bereit, meinem Partner sein Fehlverhalten zu vergeben.

O  Ich kann nicht vergeben, dass er/sie nicht da war, als ich sie/ihn brauchte.

O  Häufig kommt es zwischen uns zu Missverständnissen und ich habe damit Probleme.

O  Wir können nurmehr über Alltägliches reden oder ich muss meine Meinung zurückhalten, um keinen Streit zu riskieren.

O  Ich kann nicht mehr genügend über meine Wünsche, Bedürfnisse und auch über meine Enttäuschungen sprechen.

O  Einer von uns beiden leidet an psychosomatischen Beschwerden.

O  Ein ungelöstes Problem aus unserer Vergangenheit belastet uns bis heute.

O  Es bestehen Schwierigkeiten mit einem oder mehreren Mitgliedern seiner/ihrer Herkunftsfamiie.

 

WENN EINER ODER MEHRERE SÄTZE AUF SIE ZUTREFFEN, IST ES SINNVOLL, SICH BERATEN UND VIELLEICHT AUCH BEI EINER PROBLEMLÖSUNG UNTERSTÜTZEN ZU LASSEN.